Menue Logo Schwäbische Auktion

Anmelden

Was ist ein Benutzername und wofür brauche ich diesen?

Was mache ich, wenn ich nach der Registrierung keine Bestätigungsmail erhalten habe?

Ich habe mein Kennwort vergessen! Was ist zu tun?

Ich habe bereits an einer früheren Auktion teilgenommen, muss ich mich wieder neu registrieren?


Bieten und Kaufen

Auktionsablauf der Schwäbischen AUKTION

Wie funktioniert der Bietagent?

Wie wird geboten?

Was ist der Startpreis?

Wie funktioniert der Erhöhungsschritt?

Warum steigt das Höchstgebot nicht, obwohl ich mein Gebot erhöht habe?

Wie kann ich Auktionen finden, für die ich geboten habe?

Wie kann ich ein Gebot zurücknehmen?


Allgemeines

Wer ist der Betreiber dieser Auktion?

Wann bekomme ich 10 Euro Gutscheine für die Auktion und wie kann ich diese einlösen?

Wie kann ich Freunde für die Auktion empfehlen?


Persönliche Daten

Meine E-Mail-Adresse hat sich geändert, muss ich mich neu registrieren?

Meine persönlichen Daten haben sich geändert. Was nun?


Artikel suchen und finden

Wie kann ich Auktionen suchen?

Wie kann ich eine Auktion anhand der Auktions-Nr. finden?

Wie kann ich Auktionen finden, für die ich geboten habe?

Wie kann ich einen Artikel beobachten?


Ablauf nach einer Auktion

Wo finde ich die Geschäftsstellen der Schwäbischen Zeitung?

Wie komme ich an mein Zertifikat?

Kann ich mir mein ersteigertes Produkt zusenden lassen?

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Welche Lieferbeschränkungen gibt es?

Was ist ein Benutzername und wofür brauche ich diesen?

Der Benutzername ist ein persönlich ausgewählter Spitzname, der Sie in diesem System ausweist und dient dem Schutz Ihrer Privatsphäre.


Was mache ich, wenn ich nach der Registrierung keine Bestätigungsmail erhalten habe?

Geduld!
Im Normalfall sollten Sie Ihre Bestätigung innerhalb von 24 Stunden nach der Registrierung erhalten. Die Bestätigungsmail wird an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse versandt. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse angegeben haben. Dann versuchen Sie bitte sich erneut mit einer anderen E-Mail-Adresse und einem neuen Benutzernamen zu registrieren.


Ich habe mein Kennwort vergessen! Was ist zu tun?

Lassen Sie sich Ihr Kennwort schicken!
Sie brauchen einfach nur während des Login auf "Kennwort vergessen?" zu klicken, Ihre E-Mail-Adresse eintragen, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben und schon erhalten Sie Ihr Kennwort per E-Mail nach Hause.

Ich habe bereits an einer früheren Auktion teilgenommen, muss ich mich wieder neu registrieren?

Wenn Sie bereits bei einer früheren Auktion als Nutzer registriert waren, können Sie sich wieder mit dem gleichen Benutzernamen einloggen. Ihr Passwort müssen Sie neu anfordern.

 

Auktionsablauf der schwäbischen AUKTION

Das Prinzip von „schwäbische AUKTION“
Hier haben Sie die Chance, hochwertige Produkte zu äußerst günstigen Preisen zu erwerben. Bekannte lokale Unternehmen bieten hier exklusive Produkte zur Versteigerung an. Steigern Sie mit und erleben Sie eine spannende Schnäppchenjagd mit hohem Unterhaltungswert.
Jeder registrierte Bieter kann im Laufe der Auktion für die angebotenen Artikel Gebote abgeben. Mit Hilfe eines neutralen Bietagenten können Sie ein Maximalgebot abgeben, welches für andere Bieter nicht sichtbar ist. Wenn Sie von einem anderen Bieter überboten wurden, bietet der Bietagent stellvertretend für Sie bis zu dem von Ihnen eingegebenen Höchstbetrag mit.
Wenn Sie am Ende der Auktion alle anderen Bieter überboten haben, dann sind Sie der Höchstbietende für den jeweiligen Artikel und erhalten den Zuschlag. Die Artikel können entweder per Banküberweisung oder bar in den Geschäftstellen der Schwäbischen Zeitung bezahlt werden. Falls Sie verschiedene Artikel erfolgreich ersteigert haben, dann wird jeder Artikel unter Angabe Ihres Auktions-Benutzernamens und der Auktions-Artikelnummer einzeln bezahlt. Nur so können wir Ihnen die korrekten Zertifikate ausstellen. Ihr Zertifikat berechtigt Sie, den ersteigerten Artikel direkt beim Verkäufer in Empfang zu nehmen.

Laufzeit der Auktion
Die Auktion findet vom 11.11.2016 9:00 Uhr bis zum 20.11.2016 22:00 Uhr statt. Die Auktionen enden nicht alle gleichzeitig, sondern am 20.11.2016 zwischen 9:00 Uhr und 22:00 Uhr.

Ablauf des Auktionsprozesse

  1. Registrieren Sie sich mit der Eingabe Ihrer Daten. Bitte füllen Sie alle Felder des Registrierungsformulars korrekt aus. Nach Bestätigung der Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie einen Freischaltungs-Link an Ihre E-Mail-Adresse, nach dessen Aufruf Sie bei der Auktion Gebote abgeben können.
  2. Nach dem Start der Auktion können Sie sofort für Artikel mitbieten. Wenn Sie nicht selbst mitbieten können, kann der Bietagent stellvertretend Gebote für Sie abgeben. Geben Sie einfach den maximalen Betrag, den Sie für eine Auktion bezahlen möchten, in das Feld "Maximalgebot" ein. Der Bietagent bietet, nachdem Sie durch Ihr Gebot der Höchstbietende sind, nur weiter, wenn ein anderer Benutzer Sie überboten hat. Wenn Sie Glück haben, ersteigern Sie den Artikel zu einem Betrag unterhalb Ihres Maximalgebotes. Mehr als Ihr Höchstgebot werden Sie jedoch nie zahlen müssen.
  3. Nach Abschluss der Auktion erhalten alle Höchstbietenden der jeweiligen Artikel per E-Mail eine Information, zu welchem Preis sie den Zuschlag für den Artikel erhalten haben und wie sie diesen bezahlen können. Auf der Website kann man sich ebenfalls über den Ausgang der Auktion informieren.

Übersicht über meine Gebote
Auf der Website wird immer der aktuelle Status für jeden Artikel angezeigt. Zusätzlich können Sie sich eine Liste für alle Artikel anlegen, für die Sie mitbieten bzw. die Sie beobachten möchten. Dazu klicken Sie bei Ansicht eines Artikels auf den Punkt "Auktion beobachten", dann wird der Artikel für Sie speziell markiert und ist in Ihrem persönlichen Menü "Meine Auktionen" aufrufbar. Nach Auktionsende können Sie sich dort auch "Auktionen, die ich gewonnen habe" anzeigen lassen. Außerdem erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung wenn Sie ein Gebot abgegeben haben und eine Information wenn Sie überboten wurden.

Bezahlung der Artikel
Wenn Sie bei Auktionsende der Höchstbietende für einen Artikel sind und den Zuschlag erhalten haben, bekommen Sie per E-Mail die entsprechende Zahlungsaufforderung. Sie können den Betrag dann per Banküberweisung oder bar in den Geschäftstellen der Schwäbischen Zeitung innerhalb von 4 Werktagen bezahlen.
Die Kontoverbindung lautet:
Konto-Nr: 4271646
BLZ: 60050101
IBAN: DE70 6005 0101 0004 2716 46

Bitte geben Sie Im Verwendungszweck folgendes an:
„Benutzername“, „ Auktions-Nr.“ und „Kundennummer des Verkäufers“

Eine Barauszahlung im Wert der ersteigerten Produkte / Gutscheine ist nicht möglich.
Hat der Käufer im Zuge von frühzeitiger Registrierung oder mind. 2 Registrierungen von Freunden Wertgutscheine erhalten, können diese bei der Bezahlung vom Kaufpreis abgezogen werden. Die Barauszahlung von erhaltenen Gutscheinen ist nicht möglich.

Abholung der Artikel
Nach Eingang Ihrer Zahlung, die wir Ihnen per E-Mail bestätigen, können Sie das Zertifikat, welches Sie zur Abholung des Artikels berechtigt, auf der Auktionswebsite im Bereich "Meine Auktionen" / "Auktionen die ich gewonnen habe" herunterladen. Dieses Zertifikat drucken Sie aus und legen es bei der Abholung des Artikels beim Händler vor. Sie müssen sich innerhalb von 4 Wochen nach Auktionsende mit dem Händler in Verbindung setzen, um einen Termin zur Übergabe des Artikels zu vereinbaren. Des Weiteren benötigen Sie bei der Abholung ein gültiges Personaldokument, um sich dem Anbieter gegenüber zu legitimieren. Bitte warten Sie mit der Abholung mindestens zwei Tage nach dem Erhalt des Zertifikates, um dem Anbieter die Gelegenheit zu geben, Ihren Artikel zur Übergabe vorzubereiten.
Absprachen bzgl. einer Zusendung des Produktes sind direkt mit dem Händler abzusprechen.

Abgabe eines Maximalgebotes
Mit Hilfe einer Bietersoftware (neutraler Bietagent) können Sie auch Gebote abgeben, wenn Sie überboten wurden, aber nicht online sind. Geben Sie einfach den maximalen Betrag - den Sie für einen Artikel bezahlen möchten - in das Feld "Maximalgebot" ein. Dieses Maximalgebot ist geheim und nur Ihnen und dem neutralen Bietagenten bekannt. Wenn ein anderer Bieter für diesen Artikel mitbietet, sein Maximalgebot aber niedriger ist als Ihres, gibt der Bietagent stellvertretend für Sie ein um den jeweiligen Erhöhungsschritt höheres Gebot ab, damit Sie wieder das Höchstgebot für den Artikel halten. Insbesondere in den letzten Stunden vor Auktionsende kann Ihr geheimes Maximalgebot entscheidend für den Zuschlag sein, weil der Bietagent viel schneller als Sie auf Gebote anderer Interessenten reagieren kann. Der Bietagent wird nie mehr bieten, als den Betrag, den Sie als Maximalgebot festgelegt haben. Selbstverständlich können Sie Ihr Maximalgebot jederzeit, bzw. wenn Sie von einem anderen Bieter überboten wurden, manuell erhöhen.

Startpreis der Artikel
Bei jeder Auktion ist ein Startpreis angegeben. Dieser entspricht dem niedrigsten Gebot, welches für einen Artikel abgegeben werden kann. Der Startpreis beträgt in der Regel 50% des Ladenpreises (60% für Kfz).

Erhöhungsschritte der Gebote
Zu jeder Auktion wurde ein Erhöhungsschritt von € 1,00 je Gebot definiert. Das ist der Betrag, der minimal je Gebot abgegeben werden kann. Dieser Erhöhungsschritt ist bei jeder Auktion in dem Formular angegeben, in welchem man sein Gebot abgeben kann.
Beispiel eines Gebotsverlaufes

  1. Bieter A möchte maximal 1.000,00 Euro für einen Artikel ausgeben, dessen Ladenpreis bei 1.500,00 Euro liegt. Demzufolge gibt er in das Feld "Maximalgebot" 1.000,00 Euro ein.
  2. Für denselben Artikel setzt Bieter B ein Maximalgebot von 800,00 Euro ein.
  3. Da das Maximalgebot von Bieter A höher als das von Bieter B ist, platziert der Bietagent stellvertretend für Bieter A ein Gebot von 800,00 Euro zuzüglich 1,00 Euro (der für diesen Artikel geltende Erhöhungsschritt). Dies ist das niedrigste Gebot, welches Bieter A abgeben kann, um Höchstbieter bei diesem Artikel zu bleiben.
  4. Bieter C ist bereit, maximal 1.100,00 Euro für denselben Artikel auszugeben und platziert ein entsprechendes Maximalgebot von 1.100,00 Euro. Da Bieter C nun das höchste Gebot platziert hat, gibt der Bietagent stellvertretend für Bieter C ein Gebot von 1001,00 Euro ab und überbietet das Gebot von Bieter A damit um 1,00 Euro.
  5. Bis zum Auktionsende wird kein höheres Maximalgebot mehr abgegeben, Bieter C erhält den Zuschlag und bezahlt 1001,00 Euro für diesen Artikel.

Weitere Informationen
Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Auktions-Website (AGB, Hilfe etc.).
Sollten Sie sonst noch Fragen zum Ablauf der Auktion haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: auktion@schwaebische.de
Außerdem haben wir im sozialen Netzwerk facebook eine Gruppe eingerichtet, in der Sie auch Informationen finden und Fragen stellen können. Die Gruppe finden Sie hier: www.facebook.de/schwaebische

Wie funktioniert der Bietagent?

Ihr persönlicher Mitarbeiter in diesem System!
Der Bietagent ist Ihr persönlicher Mitarbeiter in diesem System und übernimmt die Abgabe neuer Gebote bis zu dem von Ihnen eingegebenen Höchstbetrag für Sie, wenn Sie nicht online sind.
Geben Sie einfach den maximalen Betrag - den Sie für eine Auktion bezahlen möchten - in das Feld "Maximalgebot" ein. Der Bietagent bietet, nachdem Sie durch Ihr Gebot der Höchstbietende sind, nur weiter, wenn ein anderer Benutzer Sie überboten hat.

Wie wird geboten?

1. Sie müssen registriertes Mitglied bei schwaebische.de/auktion sein, um auf Artikel in einer Auktion mitbieten zu können. Registrieren Sie sich jetzt! Die Registrierung ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts.
2. Gehen Sie zu der Auktion, für die Sie bieten wollen.
3. Geben Sie Ihr maximales Gebot unten auf der Auktionsseite ein. Dann klicken Sie auf "WEITER". Der Bietagent bietet nun immer nur so viel, damit Sie der Höchstbietende bleiben. Der Bietagent bietet nicht, wenn Ihr maximales Gebot erreicht ist.
4. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf "Gebot abgeben". Das war schon alles. Sie haben nun erfolgreich ein Gebot abgegeben.

Was ist der Startpreis?

Bei jeder Auktion ist ein Startpreis angegeben. Dieser beträgt in der Regel 50% des Ladenpreises (60% für Kfz). Das erste Gebot, welches abgegeben werden kann, entspricht dem Mindestpreis, unter dem der Artikel nicht verkauft wird. Beispiel: Startpreis: Euro 100.00. Ihr Maximalgebot beträgt Euro 150.00 und Sie sind der erste Bieter. Ihr Gebot springt sofort auf den Startpreis von Euro 100.00. Wenn ein anderer Bieter danach ein höheres Maximalgebot abgibt, wird der Bietagent das Höchstgebot überbieten, sofern Ihr Höchstgebot höher liegt als das des Mitbieters.

Wie funktioniert der Erhöhungsschritt?

Zu jeder Auktion wurde ein Erhöhungsschritt von € 1,00 je Gebot definiert. Das ist der Betrag, der minimal je Gebot abgegeben werden kann. Dieser Erhöhungsschritt ist bei jeder Auktion in dem Formular angegeben, in welchem man sein Gebot abgeben kann.

Warum steigt das Höchstgebot nicht, obwohl ich mein Gebot erhöht habe?

Falls Sie der Höchstbieter sind, wird Ihr Gebot nur dann erhöht, wenn ein anderer Bieter Sie überbietet. Der Bietagent zeigt Ihr Maximal-Gebot nicht anderen Benutzern und bietet immer nur so viel, damit Sie der Höchstbietende bleiben (selbstverständlich nur bis zu dem von Ihnen festgelegten Maximum). So zahlen Sie immer nur so viel, wie notwendig ist, um der Höchstbietende zu bleiben.

Wie kann ich Auktionen finden, für die ich geboten habe?

Klicken Sie auf "Meine Auktionen" und dann auf "Meine Gebote" bzw. "Meine Beobachtungen", falls Sie das Angebot bislang nur beobachtet haben.

Wie kann ich ein Gebot zurücknehmen?

Ihr Gebot ist immer bindend.
Sobald Sie ein Gebot abgeben und dieses bestätigen, willigen Sie ein, den Artikel auch abzunehmen. Gebote können nur durch die Administration und nur in Ausnahmefällen (z.B. bei Betrug) gelöscht werden.

Wer ist der Betreiber dieser Auktion?

Impressum


Schwäbische AUKTION ist ein Service von:
Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG
Drexler, Gessler
Karlstraße 16
88212 Ravensburg

Registergericht Ulm
HRA Nr. 610151
DE 147 359 553

Geschäftsführung:
Dr. Kurt Sabathil
E-Mail: auktion@schwaebische.de

Wann bekomme ich 10 Euro Gutscheine für die Auktion und wie kann ich diese einlösen?

Bei der Registrierung bis zum 12. November erhalten Sie einen 10,- Euro Gutschein. Zusätzlich erhalten Sie einen weiteren 10,- Euro Gutschein, wenn Sie zwei Freunde einladen, die sich bei schwaebische AUKTION dann auch registrieren. Diese Gutscheine können Sie einmalig bei der Überweisung abziehen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Wie kann ich Freunde für die Auktion empfehlen?

Gehen Sie auf das Produkt welches Sie einem Freund empfehlen wollen. Klicken Sie dort auf den Link „Auktion einem Freund empfehlen“ und geben Sie dann dort die E-Mail Adresse Ihres Freundes ein.

Meine E-Mail-Adresse hat sich geändert, muss ich mich neu registrieren?

Nein!
Bitte nicht neu registrieren. Um Ihre E-Mail-Adresse zu ändern, klicken Sie bitte nach dem Login auf "Mein Profil".

Meine persönlichen Daten haben sich geändert. Was nun?

Ihre persönlichen Daten, wie Adresse, Telefon usw. können Sie ganz bequem nach dem Login per Klick auf "Meine Daten" in Ihrem persönlichen Menü aktualisieren.

Wie kann ich Auktionen suchen?

Wenn Sie genau wissen, was Sie suchen,
geben Sie einfach einen Suchbegriff wie z.B. "Elvis CD" in das angezeigte Suchfeld. Wenn Sie detailliert suchen möchten,
verwenden Sie unsere Detail-Suche mit Klick auf "Suchen".

Wie kann ich eine Auktion anhand der Auktions-Nr. finden?

Gehen Sie zur erweiterten Suche und geben dort die Auktions-Nr. in das vorgesehene Feld ein.

Wie kann ich Auktionen finden, für die ich geboten habe?

Klicken Sie auf "Meine Auktionen" und dann auf Auktionen, für die Sie geboten haben.

Wie kann ich einen Artikel beobachten?

Klicken Sie einfach bei Ansicht eines Artikels auf den Punkt "Auktion beobachten", dann wird der Artikel für Sie speziell markiert und ist dann in Ihrem persönlichen Menü "Meine Auktionen" abrufbar, ohne dass Sie diesen per Suche erst wieder finden müssen!

Wo finde ich die Geschäftsstellen der Schwäbischen Zeitung?

Insgesamt gibt es über 20 Geschäftsstellen der Schwäbischen Zeitung im Verbreitungsgebiet. Die genauen Adressen können Sie unter "schwäbische.de" abrufen.

Wie komme ich an mein Zertifikat?

Nach Eingang Ihrer Zahlung, die wir Ihnen per E-Mail bestätigen, können Sie Ihr Abhol-Zertifikat auf der Auktionswebsite im Bereich "Meine Auktionen" / "Auktionen die ich gewonnen habe" herunterladen. Das Zertifikat berechtigt Sie zur Abholung des Artikels.
Bei einer Barzahlung in der Geschäftsstelle erhalten Sie ihr Zertifikat dort. Bitte zeigen Sie das Zertifikat und ihren Personalausweis bei der Abholung des Produktes vor.

Kann ich mir mein ersteigertes Produkt zusenden lassen?

Wenn Sie ihr Produkt zusenden lassen wollen, dann setzten Sie sich bitte direkt mit dem Händler in Verbindung. Zusätzliche Kosten werden vom Händler nicht getragen.

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Zahlungsmittel: Überweisung & Bezahlung in den Geschäftstellen der Schwäbischen Zeitung
Die Kontoverbindung lautet:
Kontoinhaber: Schwäbischer Verlag
Konto-Nr: 4271646
BLZ: 60050101
IBAN: DE70 6005 0101 0004 2716 46
BIC: SOLADEST600
bei der BW-Bank Stuttgart.
Bitte geben Sie Im Verwendungszweck folgendes an:
Benutzer: „Benutzername“, „ Auktions-Nr. XXXX“ und Kundennummer: „Kundennummer des Verkäufers“
Insgesamt gibt es über 20 Geschäftsstellen der Schwäbischen Zeitung im Verbreitungsgebiet. Die genauen Adressen können Sie unter "schwäbische.de" abrufen.
Eine Barauszahlung im Wert der ersteigerten Produkte / Gutscheine ist nicht möglich.
Hat der Käufer im Zuge von frühzeitiger Registrierung oder mind. 2 Registrierungen von Freunden Wertgutscheine erhalten, können diese bei der Bezahlung vom Kaufpreis abgezogen werden. Die Barauszahlung von erhaltenen Gutscheinen ist nicht möglich.

Welche Lieferbeschränkungen gibt es?

Abholung vor Ort beim Anbieter
WICHTIG: Sie müssen sich innerhalb von 4 Wochen nach Auktionsende mit dem Händler in Verbindung setzen, um einen Termin oder besondere Absprachen zur Übergabe des Artikels zu vereinbaren.
Spezielle Vereinbarungen bezüglich der Lieferung oder Selbstabholung (üblich) der Artikel können nur zwischen Käufer und Verkäufer getroffen werden. Die Lieferung eines Artikels kann Zusatzkosten verursachen, die über den Gesamtverkaufspreis hinausgehen.